Alles News rund um COVID-19 (Corona) Veränderungen bei der PSG Herten.

Natürlich machen auch wir uns eine Menge Gedanken zur aktuellen Lage und den Neuigkeiten in Sachen Corona Virus und werden jeweils sorgfältig abwägen, welche Veranstaltungen, Treffen, Aktivitäten etc. in den nächsten Wochen stattfinden können und welche abgesagt werden. Da sich die Lage täglich ändert, haben wir uns dazu entschlossen, flexibel, ohne Panik und faktisch von Tag zu Tag zu entscheiden und diese Entscheidungen hier jeweils digital und aktuell zu publizieren. An dieser Stelle erfahrt Ihr alle aktuellen COVID-19 bedingten Entscheidungen und Neuigkeiten bei der Pferdesportgemeinschaft Herten.  

Die aktuellsten News:

Hier erfahrt Ihr alle aktuellen COVID-19 bedingten Entscheidungen und Neuigkeiten bei der Pferdesportgemeinschaft Herten.

Alle neuen Informationen sind grün gekennzeichnet.

 

  • Die Lockerungen der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) vom 6. Mai 2020 läßt den Sportbetrieb ab dem 07.05.20 unter Einhaltung strikter Hygieneregeln zu.
  • Die PSG Herten hält sich strikt an die CoronaSchVO und wird unter Einhaltung dieser vorraussichtlich am 18.05.2020 mit dem Sportbetrieb beginnen.
  • Eine Wiederaufnahme des Sport- und Vereinsbetriebs wird nur unter Einhaltung strickter Hygiene- und Schutzmaßnahmen möglich sein, die so natürlich auch bei der PSG gelten werden. Bitte schaut dazu auf die Seite "Wiederaufnahme des Reitbetriebs" 
  • Die VOX Oldie Tour wird verschoben. Neuer Termin ist der 13.-15. November 2020.
  •  Euren Reittermin werdet habt Ihr im April mit dem Mitgliederschreiben zugeschickt bekommen. 
  • Bis zum 18.05.2020 gilt: Nur die eingeteilten Kinder/Leute zur Notversorgung haben zur Zeit Zutritt,  KEINE WEITEREN FREUNDE ODER BEKANNTEN mitbringen.
  • Keine Gruppenbildung der eingeteilten Nothelfer auf dem Grundstück, bitte haltet 2m Abstand voneinander. Man kann sich auch in diesem Abstand verständigen. Eine Gruppe definiert sich als Ansammlung von mehr als einer Person. Einzige Ausnahme: Die Gruppe wohnt zusammen, sprich ist unter der gleichen Adresse gemeldet.
  • Außer der Notversorgung der Tiere sind keine weiteren Aktivitäten auf dem Gelände erlaubt. Falls es Fragen auf dem Gelände gibt, wendet Euch mit dem 2m Abstand an Susi/Lara (Anruf geht auch).
  • Es gibt eine Hygieneschleuse, die jeder passieren muss. Dort gibt es Fiebermessgeräte.  Einmalhandschuhe werden für diejenigen ausgeteilt, die keine eigenen Handschuhe mitbringen können. Händewaschen an der Hygieneschleuse ist Pflicht, vor dem Betreten und nach dem Verlassen. Bitte auch zwischendurch immer wieder Hände waschen. Wir haben bewußt auf Handtücher verzichtet, wer seine Hände trocknen möchte, bringt bitte sein eigenes Handtuch mit.
  • Die Temperaturmessgeräte geben Euch innerhalb einer Sekunde über Eure Körpertemperatur bescheid und sind kontaktlos. Bitte nutzt diesen Service und messt beim Kommen Eure Körpertemperatur.  Sollte Eure Temperatur >37,5 Grad sein (Fieber), geht bitte wieder nach Hause und informiert Eure Eltern. Die Temperaturmessung ist auch für Erwachsene und sollte auch hier benutzt werden.
  • Bitte haltet Euch an die oben genannten Hygienemaßnahmen und zieht auch bitte Eure eigenen Handschuhe an.
  • Jeder der wissentlich Kontakt zu Infizierten hatte bzw. unter Quarantäne gestellt worden ist/steht, möchten wir bitten, uns dies mitzuteilen. Leider müssen wir wir Euch dann bitten, während der Quarantänezeit den Hof nicht zu betreten. Solltet Ihr aus einem der Risikogebiete aus dem Urlaub zurückkehren, empfehlen wir Euch eine selbstauferlegte Quarantäne. Ihr solltet in diesem Fall erst einmal nicht zum Hof kommen. Wir haben Euch wirklich alle sehr gerne, bitte habt deshalb Verständnis für diese Maßnahme.
  • An die Nothelfer: Jeder von Euch wird eine Einweisung in die Hygienemaßnehmen bekommen.
  • Stattelkammer und gelber Wagen dürfen nur noch einzeln betreten werden.
  • Wir stellen jedem Nothelfer frei, ob er kommen möchte oder nicht. Bitte informiert uns, wenn Ihr nicht kommt. Bitte bringt keine Bekannten und Freunde mit.
  • An die Nothelfer: Bitte haltet Abstand voneinander. Wir haben genug Platz und niemand muss aufeinanderhocken. Pferde in einem Abstand von 2m anbinden. Anweisungen bitte folgen.
  • Unsere Betreuer achten auf die Einhaltung der Maßnahmen und haben weitere Tips für Euch.
  • An die Nothelfer: Auf Essen und Trinken ist nach Möglichkeit zu verzichten. Falls Ihr Essen und Trinken möchtet, bitte nur Eure eigenen Sachen verzehren.
  • Wir sind  aufgrund der Beschlüsse verpflichtet, jede Anwesenheit einer Person auf dem Hof zu dokumentieren, auch die Anwesenheit der Nothelfer. 
  • Das Ostergrillen am 11.04.2020 wird abgesagt.
  • Die Jugendversammluung am 24.04.2020 wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Unser gemeinsamer Kinobesuch, der für den 22.03.2020 geplant war, wird verlegt. Ein Ersatztermin wird gesucht/bekanntgeben, sobald sich die Lage normalisiert.
  • Der Frühjahrsputztag am 21.03.2020 wird abgesagt.
  • Die Aktion „Herten putzt sich raus“ am 28.03.2020 wurde seitens der Stadt Herten abgesagt. Somit sammelt auch die PSG keinen Müll.
  • Die Voltigruppe wird zunächst bis zum Start der Sommersaison ausgesetzt. Infos zum Beginn der Sommersaison findet Ihr HIER.

 

 

Umsetzung des Notfallplans der PSG Herten

Sportstätten sind wegen der Corana Pandemie geschlossen worden und der Trainingsbetrieb ist in den meisten Bundesländern untersagt  worden 

 Reitbetriebe werden darin nicht explizit genannt, da trotz Pandemie nach wie vor das Tierschutzgesetzt gilt. Pferde sind Lebewesen, die auf unsere Fürsorge und Versorgung angewiesen sind. Wir sind dazu verpflichtet,  unsere Pferde dementeprechend zu versoregen, dies aber in dieser Zeit unter Beachtung strengster Hygienemaßnahmen. 

 

Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,
1. muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,
2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,
3. muss über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen

 

Dies ist in §2 des Tierschutzgesetzes nachzulesen.

 

Das Tierschutzgesetzt verpflichtet uns, das auch Schulpferde versorgt und bewegt werden müssen. Dies stellen wir durch den momentanen "Notbetrieb" sicher. Wir bitten Euch daher, alle obigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen erst zu nehmen und umzusetzen. Einen Ratgeber findet Ihr auch weiter unten auf der Seite. Bei Fragen helfen wir Euch jederzeit weiter.

Vorbehaltlich regionaler behördlicher Vorgaben gilt für Reitbetriebe/schulen, dass unter strikter Einhaltung der hygienischen Vorgaben ein Notbewegungsplan sichergestellt werden muss:

  • Nur Reitschüler, die eigenständig ein Pferd vorbereiten, reiten und nachher versorgen, sollen von der verantwortlichen Person des Vereins/Betriebs auf freiwilliger Basis dafür vorgesehen werden.
  • Die fachkompetente Koordination dieser „Notbewegungshelfer“ übernimmt entweder der Betriebsleiter, ein Vorstandsmitglied oder der leitende Reitlehrer.
  • Die Pferde vor- und -nachbereitung muss mit entsprechenden räumlichen Abständen der Menschen/Pferde voneinander erfolgen.
  • Die Pferdebewegung auf dem Reitplatz/in der Reitbahn bedarf einer zielgerichteten Betreuung. Entsprechende Abstände der Pferde z.B. beim Auf- und Absitzen sind einzuhalten.
FN Position Notfallplan für Reitschulen und Reitställe
Information zur Ausbreitung des Coronavirus:
Notfallplan für Reitschulen und Pensionsställe
FN_Position_Notfallplan_Reitschulen_Pens[...]
PDF-Dokument [189.2 KB]

Leitfaden des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

Sicherstellung der Versorgung von Pferden in NRW unter Maßgaben zur Eindämmung der Coronainfektion.

Nur gemeinsam sind wir stark und können gegen COVID-19 ankämpfen. Dazu ist es notwendig, das wir alle zusammen die notwendigen Maßnahmen ergreifen, die eine Ausbreitung des Virus verhindert.

Bleibt gesund, wir freuen uns schon ganz doll daruf, Euch                                                                    möglichst bald wiederzusehen.

COVID-19: Jeder kann sich präventiv verhalten. Hier einige Ratschläge, die auch wir empfehlen.

 

Prävention verhindert die Ansteckung und Übertragung.

 

Es gibt einige einfache Verhaltensregeln, auf die wir Euch aufmerksam machen möchten:

  • Zuhause Bleiben, Zuhause Bleiben, Zuhause Bleiben
  • Regelmäßig & intensiv Hände waschen
  • Auf Händeschütteln verzichten
  • Husten und Niesen in die Armbeuge
  • Beim Husten und Niesen Abstand zu andren Personen halten oder wegdrehen
  • Abstand halten
  • Keine Umarmungen, Begrüßungsküsse
  • Selbstanalyse: bei Fieber (>37.5°) und Unwohlsein, starken Husten oder Atemprobleme bitte zuhause bleiben und wir raten, einen Arzt zu kontaktieren
  • Vermeiden von sozialen Kontakten, besonders wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören